Titelaufnahme

Titel
Das bedingungslose Grundeinkommen: der löchrige Traum vom Schlaraffenland / Hilmar Schneider (IZA) ; IZA
VerfasserSchneider, Hilmar In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Hilmar Schneider
KörperschaftForschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit
ErschienenBonn : IZA, April 2017
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (12 Seiten) : Diagramme
SerieIZA-Standpunkte ; Nr. 88
URNurn:nbn:de:hbz:5:2-122999 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Volltexte
Das bedingungslose Grundeinkommen: der löchrige Traum vom Schlaraffenland [0.51 mb]
Links
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Zusammenfassung

Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens hat inzwischen zahlreiche prominente Unterstützer. Dabei gibt es weder schlüssige Finanzierungskonzepte, noch können realitätsferne Experimente darüber hinwegtäuschen, dass fehlende Arbeits- und Bildungsanreize das Vorhaben zu einem gewaltigen gesellschaftlichen Risiko machen würden. Empirisch ebenso wenig fundiert ist das Argument, die Digitalisierung mache das bedingungslose Grundeinkommen angesichts eines massiven Rückgangs der Arbeitsnachfrage unabdingbar. Trotz guter Intentionen kann das Konzept daher weder durch seine innere Logik noch durch seine externe Begründungslogik überzeugen.