Titelaufnahme

Titel
Entwicklung von Steuerungsstrategien in der prä-taktischen Planung in Reaktion auf kapazitätsreduzierende Wetterphänomene am Flughafen / Prof. K. Nachtigall, Professur Verkehrsströmungslehre, TU Dresden, F. Knabe, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. F. Hesse, TU Dresden ; Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2016
VerfasserNachtigall, K. In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach K. Nachtigall ; Knabe, F. In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach F. Knabe ; Hesse, F. In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach F. Hesse
KörperschaftDeutscher Luft- und Raumfahrtkongress <65., 2016, Braunschweig> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress
Erschienen[Bonn] : [Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.], 2016
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (9 Seiten) : Diagramme
URNurn:nbn:de:hbz:5:2-114319 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist aus lizenzrechtlichen Gründen nur an den Service-PCs der ULB zugänglich.
Links
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Zusammenfassung

Der Einfluss von Wetterbedingungen an Flughäfen erfordert oftmals kapazitive Regulierungsmaßnahmen des Flugbetriebes, welche in der Regel einen Tag bis eine Stunde vor Ereigniseintritt getroffen werden. Die Steuerungsmaßnahmen beruhen auf Wettervorhersagen, deren Prognosesicherheit schwanken kann. Folglich können, hinsichtlich angenommener und eingetroffener meteorologischer Bedingungen, Unterschiede zum Ereigniseintritt resultieren. Diese Unterschiede verursachen flugbetriebliche Einschränkungen und hohe Folgekosten. In der Arbeit werden Steuerungsstrategien entwickelt und untersucht, welche die Unterschiede zwischen erwarteten und eingetroffenen Wetterbedingungen reduzieren sollen. Die Entwicklung der Strategien beruht auf ermittelten Eintrittswahrscheinlichkeiten für Wettervorhersagen, die aus einer kooperativen Arbeit innerhalb dieser Thematik resultierten. Die Steuerungsstrategien werden anhand verschiedener Simulationsdurchläufe und -szenarien auf Qualität und Nutzen untersucht. Angenommene Wetterbedingungen basieren auf historischen Wetterdaten des Flughafens München. Zusätzlich wurde eine Variation von eingetroffenen Wetterbedingungen auf Grundlage der historischen Wettervorhersagen des Flughafens München erzielt, die die Auswirkungen der Strategien auf abweichende Wetterbedingungen aufzeigt. Anhand der Unterscheidung von Verspätungen hinsichtlich des Prozesszustandes der untersuchten Flugbewegungen werden die erzielten Ergebnisse gewichtet und ausgewertet. Auf Basis der erzielten Ergebnisse werden Empfehlungen sowie Fehlerpotenziale formuliert. Abschließend zeigt der Ausblick, aufbauend auf den Ergebnissen, weiterführende Untersuchungsmöglichkeiten der Steuerungsstrategien auf.