Warum sind weibliche Athleten bei Cutting-Bewegungen gefährdeter als männliche Athleten? Evaluation geschlechtsspezifischer Unterschiede in der motorischen [...]. . In: BISp-Jahrbuch. Jg. (2009) H.
 

BISp-Jahrbuch2009/2010Medizin und NaturwissenschaftenWarum sind weibliche Athleten bei Cutting-Bewegungen gefährdeter als männliche Athleten? Evaluation geschlechtsspezifischer Unterschiede in der motorischen Kontrolle von Cutting-Bewegungen.